Steffi muss trotz Übernachtungsdate gehen

Der Bachelor hat noch mal ordentlich aussortiert. Jetzt sind nur noch drei Frauen im Rosenkampf übrig. Zwei schickte Andrej Mangold nach Hause, nicht ohne dabei gebrochene Herzen zurückzulassen.

Zunächst verabschiedete sich Jade freiwillig aus der Sendung. Sie hatte noch nie ein Einzeldate mit dem Bachelor und wollte deswegen lieber ganz aussteigen. Übrig blieben dann noch Jennifer, Vanessa, Stefanie, Nathalia und Eva. Bevor der 32-Jährige die Familien der Kandidatinnen kennenlernen sollte, musste sich noch eine weitere Frau verabschieden.

Andrej Mangold: Der Bachelor sortierte ordentlich aus. (Quelle: TVNOW)

Nathalia musste vor den Home-Dates gehen

Es traf Nathalia. Die gebürtige Brasilianerin war schrecklich nervös, als sie Andrej gegenübertreten musste. So ging es der 25-Jährigen sehr oft, wenn sie auf den Bachelor traf. Meistens bekam sie vor Nervosität keinen Ton heraus. Genau das war dann auch der Grund, warum der Basketballer Nathalia nach Hause schickte, letztendlich war sie ihm einfach zu still.

Nathalia: Sie musste sich von Andrej verabschieden.  (Quelle:  TVNOW)Nathalia: Sie musste sich von Andrej verabschieden. (Quelle: TVNOW)

Steffi schaffte es zwar noch in die Home-Dates, musste aber danach gehen. Am Ende der sechsten Folge hatte sie wenig zu lachen. Dabei fürchtete sie sich eigentlich gar nicht vor der Konkurrenz durch die anderen Frauen, wie sie im Interview vor der Nacht der Rosen versicherte. Sie hatte als Einzige ein Übernachtungsdate mit dem Rosenkavalier und wog sich deswegen ziemlich in Sicherheit. Doch Andrej schickte sie dennoch nach Hause. „Es hat sich einfach nicht so schnell entwickelt, bei den anderen Frauen bin ich da schon weiter“, so seine Erklärung.

Die Mama ahnte schon vorab, das etwas nicht stimmt

Für Steffi ein harter Schlag. Nur wenige Tage zuvor war der Bachelor noch in ihrer Wohnung zu Gast, lernte die beste Freundin und die Mutter kennen. Doch Letztere merkte gleich, dass die Gefühle von Andrej nicht da sind. Sie nahm ihre Tochter zur Seite und sagte ihr in deutlichen Worten, dass der Bachelor ihr nicht zugeneigt sei. Tränen flossen bei Steffi, doch im intimen Gespräch auf dem Sofa knutschen die beiden dennoch und die Zweifel der 32-Jährigen wurden wieder weggeblasen.

„Ich hätte es schöner gefunden, wenn du das ein bisschen mehr durchblicken lassen hättest. Das finde ich jetzt ein bisschen unfair“, sagte Steffi dem Bachelor direkt ins Gesicht. „Das tut mir leid“, so die zaghafte Antwort von Andrej. Später erklärte Steffi unter Tränen: „Das da so gar nichts ist, glaube ich irgendwie nicht. Ich hatte ja auch ein Übernachtungsdate mit dem. Da hat der mir einfach ein ganz anderes Gefühl vermittelt.“ Nützt alles nichts: Steffi musste gehen. Bei den Dreamdates sind Vanessa, Jennifer und Eva noch dabei.

Diese News stammen von unserem Partnernetzwerk: https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_85248292/-der-bachelor-2019-steffi-muss-trotz-uebernachtungsdate-gehen.html

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*